Kostenlose elektronische Bibliothek

Macht und Gewalt

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 22.10.2019
DATEIGRÖSSE: 12,98
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Alle Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Macht und Gewalt “Dieses Buch vereinigt Studien, die Arendts Überlegungen zu den Begriffen von Macht- und Gewalt kritisch prüfen, in den theoriegeschichtlichen Überlieferungszusammenhang von der Antike bis in das 20. Jahrhundert stellen und im aktuellen Diskursumfeld verorten. Dabei sollen die Stärken und ggf. auch die Schwächen der Entgegensetzung von Macht und Gewalt zur Sprache kommen. Es ist zu prüfen, inwiefern Arendts Überlegungen nicht nur die blinden Flecken der gegenwärtigen Diskussion zu identifizieren erlauben, sondern die Grundlage für weiterführende Theoriebildung liefern können.

...em Eindruck weltweiter Studentenunruhen geschrieben ... Zum Begriff von Macht und Gewalt bei Hannah Arendt | Hausarbeiten ... ... . In diesem Essay zeigt sie die Abgrenzungen und Überschneidungen der politischen Schlüsselbegriffe Macht und Gewalt. Macht und Gewalt - Tabuisierte Realitäten in der Behindertenhilfe. Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 ist der Eindruck entstanden, Menschenrechtsverletzungen gehörten der Vergangenheit an. Aber pflegeabhängige, behinderte o ... Gewalt kann Macht zerschlagen, aber zu neuer Ma ... Macht und Gewalt - Wikipedia ... ... Gewalt kann Macht zerschlagen, aber zu neuer Macht verhelfen, vermag Gewalt nicht, meint Hannah Arendt in ihrem Essay "Macht und Gewalt", angesichts des Vietnamkrieges Epistemische, körperliche und psychische Gewalt im Zusammenhang mit Sexualität ist geradezu alltäglich und macht selbst vor Bildungseinrichtungen nicht halt. Interdisziplinäre praktische und theoretische Zugänge liefern Anstöße für die sexualpädagogische (Präventions-)Arbeit vor allem mit Kindern und Jugendlichen. Macht und Gewalt bei Hannah Arendt und die Anwendung ihrer Theorie am Beispiel der Revolution in Ägypten - Marc Schubert - Hausarbeit - Politik - Politische Theorie ... Das ist in sich äußerst widersprüchlich oder, wenn es sich bei der legitimen Gewalt um eine zielgerichtete Aktion handeln sollte, im Sinne von Arendt selber irrational. Hier rächt sich möglicherweise die idealtypische Trennung von Macht und Gewalt, da auf diese Weise die Beziehung zwischen Macht und Gewalt ungeklärt bleibt. Macht und Gewalt bei Hanna Arendt - Michael Hegele - Hausarbeit - Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays ... Hannah Arendt definiert in ihrer Studie Macht und Gewalt „Macht" positiv als das Zusammenwirken von freien Menschen im politischen Raum zugunsten des Gemeinwesens. Dabei geht es nicht um die Durchsetzung privater Interessen. i. der begriff der macht: inwiefern unterscheidet sich arendts „verstehen der macht" von dem der traditionellen denker (wie weber) a. die trad...