Kostenlose elektronische Bibliothek

Die Vorsorgevollmacht - Bernhard Knittel

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 08.09.2019
DATEIGRÖSSE: 4,68
ISBN: 3406744605
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Bernhard Knittel

Alle Bernhard Knittel Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Die Vorsorgevollmacht “Zum WerkDie Broschüre informiert in erster Linie Vorsorgebevollmächtigte, die weitreichende Entscheidungen für die Vertretenen treffen müssen. Sie ist als Leitfaden für den Bevollmächtigten selbst konzipiert, in Ergänzung zur Broschüre "Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter".Die Broschüre stellt ausführlich und für den juristischen Laien verständlich die rechtlichen Grundlagen einer Vorsorgevollmacht dar, z.B.:- Was bedeutet Vollmacht?- Genügt Schriftform oder muss sie beglaubigt bzw. beurkundet werden? Wie weit reicht die Vollmacht?- Können mehrere Personen gleichzeitig bevollmächtigt werden?- Der Schwerpunkt der Broschüre liegt auf den Rechten und Pflichten des Bevollmächtigten:- Ab wann kann ich von einer Vollmacht Gebrauch machen?- Worum muss ich mich als Erstes kümmern?- Was darf ich alles rechtlich tun?- Darf ich Schenkungen tätigen?- Darf ich eine Untervollmacht erteilen?- Hafte ich für Fehler?- Im Detail dargestellt werden vier klassische Situationen, in denender Bevollmächtigte handeln soll:- Ärztliche Behandlung: Wie sieht die Stellvertretung bei riskanten Eingriffen und bei der Entscheidung über lebensverlängernde Maßnahmen aus? Welche Bedeutung hat eine Patientenverfügung und wie wird sie durchgesetzt?- Wohnungs- und Heimangelegenheiten, Aufenthaltsbestimmung: Welche rechtlichen Befugnisse hat ein Bevollmächtigter, um in diesen Fällen für den Vertretenen zu entscheiden?- Geschlossene Unterbringung des Vollmachtgebers: Welche Handlungsmöglichkeiten hat der Bevollmächtigte, wenn eine geschlossene Unterbringung, z.B. zur Vermeidung einer Selbstschädigung oder zur Untersuchung und Heilbehandlung, notwendig ist? Kann er notwendige ärztliche Behandlungen auch bei einem uneinsichtigen Patienten durchsetzen?- Vermögenssorge: Inwieweit kann der Bevollmächtigte rechtlich verbindlich für den Vertretenen handeln?Vorteile auf einen Blick- übersichtlich- für den juristischen Laien- mit vielen BeispielenZur NeuauflageIn der... mehr Neuauflage wirde insbesondere die aktuelle BGH-Rechtssprechung zu lebenserhaltenden Maßnahmen deutlich dargestellt.ZielgruppeFür Bevollmächtigte, Verfasser von Vorsorgevollmachten und deren Angehörige, Betreuer und Betreuungsvereine, kommunale Betreuungsstellen, Ärzte und Pflegekräfte, Kliniken und deren Sozialdienste.... weniger

...euung nehmen. Sie kann Wünsche zur Auswahl des Betreuers und zur Durchführung der Betreuung enthalten ... Vorsorgevollmacht: Regeln wer im Ernstfall entscheiden darf ... . Eine Vorsorgevollmacht bevollmächtigt eine ausgewählte Person dazu, im Falle einer Notsituation definierte Aufgaben für den Vollmachtgeber zu übernehmen. Gleichzeitig darf er verschiedene Aufgaben übernehmen und Entscheidungen treffen. Liegt eine Vorsorgevollmacht vor, kann die Bestellung eines gesetzlichen Betreuers umgangen werden. Damit ... Die Vorsorgevollmacht verleiht der bevollmächtigten Person das sogenannte Entscheidungsrec ... Vorsorgevollmacht - Wikipedia ... . Damit ... Die Vorsorgevollmacht verleiht der bevollmächtigten Person das sogenannte Entscheidungsrecht in allen persönlichen Entscheidungen, sofern sie aus einem Notfall heraus getroffen werden müssen. Dabei haben sie die gleichen Entscheidungsmöglichkeiten, wie sie die betroffene Person hätte, wenn sie noch eigenständig handeln könnte. Die Vorsorgevollmacht darf nicht mit einer Patientenverfügung verwechselt werden, in der eine gewünschte Heilbehandlung für den Bevollmächtigten (oder Betreuer) nach § 1901a BGB verbindlich festgelegt werden kann. Eine Vorsorgevollmacht ist eine Willenserklärung, die einem anderen Menschen die rechtsgeschäftliche Vertretung erlaubt. Plötzlich nicht mehr geschäftsfähig: Eine Vorsorgevollmacht kann Sicherheit geben, sie regelt, wer stellvertretend handeln oder entscheiden darf. Das kann auch ein Angehöriger sein. Eine Vorsorgevollmacht erlaubt es, die rechtliche Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter selbst in die Hand zu nehmen und festzulegen, wer bei Ver-lust der eigenen Handlungsfähigkeit die notwendi-gen Entscheidungen treffen soll. Tritt tatsächlich ein Notfall ein, hat eine Vorsorgevollmacht viele Vortei-le. Die wichtigsten: Der ... Vorsorgevollmacht. Mit einer Vorsorgevollmacht können Sie eine Person bestimmen, die für Sie stellvertretend handelt, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, über Ihre Angelegenheiten selbstständig zu entscheiden. Da die Vorsorgevollmacht grundsätzlich keiner bestimmten Form unterliegt, kostet Sie nur das Blatt Papier, auf dem Sie steht. Lässt man die Vorsorgevollmacht aber von einem Notar beglaubigen, so kommen Gebühren dafür auf Sie zu. Wie hoch diese sind, bemisst sich nach der Gebührenordnung für Notare. Hier hängt es entscheidend davon ab, ob ... Hier kommt es dann auch stark darauf an, welche Art und Güte die Vorsorgevollmacht hatte. Bei einer Vorsorgevollmacht mit Außenverhältnis ist ein Vollmachtinhaber zum Abheben des Geldes durchaus berechtigt während bei einer Vorsorgevollmacht mit Innenverhältnis eine explizite Anweisung zum Abheben des Geldes vorhanden sein muss. Kann eine Vorsorgevollmacht auch ein Risiko für mich sein? Eine Tatsache macht die Vorsorgevollmacht besonders gefährlich: Es gibt kaum Schutz vor einer missbräuchlichen Verwendung. Der eigentliche Vorteil der Vorsorgevollmacht, nämlich, dass sie direkt nach der Anfertigung gültig ist, kann auch ein Risiko darstellen. Da die ... Die Vorsorgevollmacht - Ein Instrument zur Betreuungsvermeidung Aktuelles zur Ehegattenvertretung Die Bundesländer hatten über den Bundesrat im letzten Herbst einen Gesetzentwurf zu einem umfassenden Vertretungsrecht des Ehegatten (und Lebenspartners) in den Bundestag eingebracht. Wenn es dann ans Erstellen der Vorsorgevollmacht geht, sollte man beachten: Man muss zwar die Vorsorgevollmacht schriftlich aufsetzen, muss aber keine bestimmte Form einhalten. Wichtig ist aber, dass die Person die Vollmacht unterschreibt, die sie erstellt sowie die oder der B...