Kostenlose elektronische Bibliothek

Pädagogische Kritik der Heteronormativität

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 23.10.2017
DATEIGRÖSSE: 7,68
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Alle Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Pädagogische Kritik der Heteronormativität “Der Band knüpft an die queertheoretischen Infragestellungen der zweigeschlechtlichen Ordnung an. Im Kontext der Vielfältigkeit geschlechtlicher und sexueller Identitäten sind Prozesse von Bildung, Erziehung und Sozialisation im Spannungsfeld von Normalisierung und Widerständigkeit gegenüber heteronormativen Identifizierungen der Geschlechter zu denken. Wie findet sich die Wirklichkeit queerer Geschlechterverhältnisse in pädagogischer Theorie und Praxis wieder und wie sind gendersensible Bildungskonzepte so zu erweitern, dass sie die Veruneindeutigung von Geschlecht zulassen?

...g/entity/work/data/4208620660#Series/jahrbuch_der_frauen_und_geschlechterforschung_in_der_erziehungswissenschaft> # Jahrbuch der Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft ; a bgn:PublicationSeries; schema:hasPart http://www ... Verlag Julius Klinkhardt: EWR 17 (2018), Nr. 5 (September/Oktober ... ... .worldcat.org/oclc/1011105153> ; # Queertheoretische Perspektiven auf Bildung : pädagogische Kritik der Heteronormativität schema:name " Jahrbuch der Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft ;" ; . Der Begriff Heteronormativität dient zur Analyse und Kritik der Verflechtung von Heterosexualität und Geschlechternormen, mit denen Macht-, Ungleichheits- und Herrschaftsverhältnisse einhergehen (vgl. Engel, 2009, S. 19). Mit ihm werden Rep ... Pädagogische Kritik der Heteronormativität Buch versandkostenfrei ... . Der Begriff Heteronormativität dient zur Analyse und Kritik der Verflechtung von Heterosexualität und Geschlechternormen, mit denen Macht-, Ungleichheits- und Herrschaftsverhältnisse einhergehen (vgl. Engel, 2009, S. 19). Mit ihm werden Reproduktionsmechanismen und institutionelle Zwänge in den Blick gerückt, die Heterosexualität als ... Kritik der Heteronormativität ‚Geschlechtsidentität' als elementarpädagogisches Bildungsziel - Eine queertheoretische Betrachtung (Juliane Noack-Napoles) Queere Familien in pädagogischen Kontexten - zwischen Ignoranz und Othering (Christine Riegel) Ausgehend von Paul Mecherils Kritik an Konzepten zur Förderung interkultureller Kompetenz untersuchen Bettina Kleiner und Florian Cristobal Klenk an pädagogischen Praxisfeldern orientierte Publikationen, die Genderkompetenz und Lernen/Bildungsqualität adressieren. Der theoretische Blick des Beitrags fußt dabei zum einen auf queertheoretisch ... Hartmann, Jutta (2012): Institutionen, die unsere Existenz bestimmen: Heteronormativität und Schule. In: Aus Politik und Zeitgeschehen / APuZ „Sozialisation"; 62. Queertheoretische Perspektiven auf Bildung - Pädagogische Kritik der Heteronormativität. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Bd. 13. Opladen, Berlin & Toronto: Barbara Budrich, S. 97-119. Ich bin neu und möchte ein Benutzerkonto anlegen. Konto anlegen Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft / Queertheoretische Perspektiven auf Bildung: Pädagogische Kritik der Heteronormativität ... Buch: Pädagogische Kritik der Heteronormativität - von Jutta Hartmann, Astrid Messerschmidt, Christine Thon - (Verlag Barbara Budrich) - ISBN: 3847420615 - EAN ... Queertheoretische Perspektiven auf Bildung - Pädagogische Kritik der Heteronormativität. Band 13/2017 Band 13/2017 Riegel, Christine/Scharathow, Wiebke (2017 i.E.): Jugend und Peers. sichtbar macht, wie sich der Bildungsbegriff und pädagogischen Ansätze entwickelt hat. Sie sieht Erkenntnisgewinn und Kritik als zentrale Kennzeichen von Bildung (vgl. Hartmann 2014). Weitere wichtig...