Kostenlose elektronische Bibliothek

DB und DR in den 1980er-Jahren - Konrad Koschinski

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 9,89
ISBN: 3837521141
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Konrad Koschinski

Sie können das Buch DB und DR in den 1980er-Jahren nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „DB und DR in den 1980er-Jahren “Die Deutsche Bundesbahn setzte in den 1980er-Jahren bemerkenswerte Akzente, gleichzeitig verschwanden die letzten Oldies im Triebfahrzeugbestand. Während der ICE stolz über neugebaute Hochgeschwindigkeitsstrecken jagt, schieden populäre Triebfahrzeuge wie E 18, E 44, E 94, V 200, VT 11.5 oder VT 95 endgültig aus dem Betriebsdienst.Die Deutsche Reichsbahn in der DDR kämpfte ab 1980 mit ungleich größeren Problemen als die DB. Wegen des starken Anstiegs der Preise für Erdölimporte aus der UdSSR mussten in hohem Tempo Hauptstrecken elektrifiziert und Gütertransporte von der Straße auf die Schiene verlagert werden. Die Ablösung der letzten normalspurigen Dampfloks verzögerte sich deshalb bis ins Jahr 1988. Das Jahrzehnt des großen Umbruchs endete mit einem politischen Erdbeben: Reisefreiheit für DDR-Bürger.Dieser neue Sammelband aus der EditionXL basiert auf zwei Extraausgaben der Fachzeitschrift "Eisenbahn-Journal". Fachkundige Texte beschreiben die beiden deutschen Staatseisenbahnen in den Jahren 1980 bis 1989. Sie berichten u.a. über neue Triebfahrzeuge, über die Fernreisezüge links und rechts der innerdeutschen Grenze, über den "Designwechsel" beim DB-Rollmaterial, über Streckenstilllegungen im DB-Netz sowie die letzte Blüte und den Abschied vom Dampfbetrieb auf Normalspurgleisen in der DDR. Dem großen Jubiläum "150 Jahre deutsche Eisenbahnen" und der denkwürdigen Fahrzeugparade in Riesa 1989 sind eigene Kapitel gewidmet. Die umfangreiche Bebilderung, darunter zahlreiche großformatig wiedergegebene Farbfotos, spiegelt die Veränderungen auf deutschen Schienen in diesem Jahrzehnt des Wandels wieder.

...-> Aimz gibt es auch nur noch bei der SOBB und beim SH-Express in RE im regulären Einsatz ... DB und DR in den 1980er-Jahren Buch versandkostenfrei bei Weltbild.at ... . der Rest wurde (wie auch die nicht umgebauten Bm) bereits von Mehdorn verkauft. Daher mangels Relevanz nicht mehr erwähnt. Missmanagement der DB, wobei ich den ex DR-Kisten (Halberschrotter) nicht nachtrauere.-- Die hierbei neu entstandene „Quasi"-Baureihe 052 (mit führender Null, DB nach 1968) darf nicht mit der „echten" Baureihe 52 (ohne führende Null, DB vor 1968, DR vor und auch noch nach 1970, s. u.) verwechselt werden. Die Baureihe 52 („Kriegslok") war eine „entfeinerte" Version ... DB und DR in den 1980er-Jahren: Amazon.de: Konrad Koschinski: Bücher ... . u.) verwechselt werden. Die Baureihe 52 („Kriegslok") war eine „entfeinerte" Version der Baureihe 50, was für Nicht-Spezialisten ... Die DDR in den 1970er und 1980er Jahren: Suche nach einer eigenen Außenpolitik im Schatten Moskaus Die DDR war militärisch, wirtschaftlich und politisch von der Sowjetunion abhängig. Dennoch musste sich die SED nicht allen Anweisungen aus Moskau widerspruchslos fügen. Insbesondere in der Außenpolitik war sie nach der Machtübernahme ... DB und DR - 1990 bis 1993 Ein Land - zwei Staatsbahnen Nach dem Fall der Mauer im November 1989 nahm der Verkehr auf den Eisenbahnmagistralen zwischen West und Ost deutlich zu....