Kostenlose elektronische Bibliothek

Unbehagen in psychoanalytischen Institutionen - Sylvia Zwettler-Otte

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 6,61
ISBN: 383792744X
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Sylvia Zwettler-Otte

Sylvia Zwettler-Otte books Unbehagen in psychoanalytischen Institutionen epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Unbehagen in psychoanalytischen Institutionen “Ausgehend von Freuds Unbehagen in der Kultur betrachtet die Autorin das Gefühl des Unbehagens in psychoanalytischen Institutionen als mögliches Zeichen von Verdrängungsprozessen. Dazu untersucht sie fördernde und hemmende Umstände der Ausbildung und Berufsausübung und zieht auch Bions Konzepte zur Arbeit in Gruppen heran. Die Reflexion und Beachtung individueller Bedürfnisse sowie der subjektiven, unbewussten Bedeutung der Institution kann konstruktive Veränderungen anregen. Eine bessere Balance zwischen Selbstachtung und zweckmäßiger Anpassung an die Institution in ihrem soziokulturellen Umfeld fördert als gemeinsame Aufgabe sowohl das Individuum als auch die Bindung an die Gemeinschaft.Auf Basis eigener langjähriger Arbeitserfahrungen in psychoanalytischen Institutionen beleuchtet Sylvia Zwettler-Otte zahlreiche Problemstellungen - z.B. Autoritätskonflikte, Abhängigkeiten, Instrumentalisierungen und Konflikte zwischen Individuum und Gruppe sowie die notwendige differenzierte Erforschung theoretischer Entwicklungen.

... Entwicklungen. Unbehagen in psychoanalytischen Institutionen von Sylvia Zwettler-Otte im Weltbild ... PDF Jahrbuch der Psychoanalyse Ja Jahrbuch der Psychoanalyse ... .at Bücher Shop versandkostenfrei kaufen. Reinklicken und zudem Bücher-Highlights ... Die linke Kulturkritik sieht in Entfremdung und Institutionen eine Bedrohung der Freiheit, die rechte sieht darin die Voraussetzung zur Freiheit. In Freuds psychoanalytischen Verständnis besteht Freiheit lediglich darin, die Verfügungsgewalt über das Ich (und dessen Teile) wieder hergestellt zu haben. Als Fluchtpunkt wäre vielleicht so ... Sylvia Zwettler-Otte: Unbehagen in psychoanalytischen In ... Psychoanalytische Institutionen: Mitleiden über den kollegialen Umgang ... . Als Fluchtpunkt wäre vielleicht so ... Sylvia Zwettler-Otte: Unbehagen in psychoanalytischen Institutionen. Konflikte, Krisen und Entwicklungspotenziale in Ausbildung und Berufsausübung . Mehr lesen > WPV - Wiener Psychoanalytische Vereinigung "wie einen heiligen Text" (II) 14. September 2019 ... psychoanalytischen institutionen - Das Unbehagen in der Kultur wiedergelesen Claudia Frank und Isolde Böhme: supervision der supervision - Überlegungen zu einem analytischen instrument zur Wahrnehmung und beeinflussung von Fehlentwicklungen in der a ... Freuds Schrift Das Unbehagen in der Kultur wird als Basis für die Überlegungen verwendet, wie derartige Phänomene auf spezifische Weise auch in psychoanalytischen Institutionen auftreten. Beispiele solcher Fehl-Leistungen sind die Unterschätzung unbewusster Abhängigkeit des Individuums von der Institution als Teil der Persönlichkeit und ... Indem die Psychoanalyse in einen interdisziplinären Dialog mit den Kultur- und Sozialwissenschaften eintritt, reflektiert sie das spannungsreiche Verhältnis von Institutionen und Individuen. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Eine österreichische Institution in der NS-Zeit. Böhlau, Wien 2006, ISBN 978-3-205-77504-1; darin das Kapitel Freuds Internationaler Psychoanalytischer Verlag: Eine geheime Erwerbung, S. 221-228. Einzelnachweise Issuu is a digital publishing platform that makes it simple to publish magazines, catalogs, newspapers, books, and more online. Easily share your publications and get them in front of Issuu's ... Sylvia Zwettler-Otte studierte Altphilologie, Germanistik und Psychologie. Sie ist als Psychoanalytikerin und Lehranalytikerin in freier Praxis in Wien tätig und ... in der Kultur einem Unbehagen in den Institutionen der verfassten Psychoana-lyse nach. Sie versteht es als Hinweis auf untergründige regressive und destruk-tive Tendenzen in der Zusammenarbeit, die die Leistungen und Errungenschaf-ten der Arbeit in diesen Institutionen unterminieren. Dabei spielt sie mit dem Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an newsletter oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten). Der Newsletter-Versand ... Ausgehend von Freuds Arbeit über Das Unbehagen in der Kultur betrachtet die bekannte österreichische Psychoanalytikerin die landauf, landab immer wieder zu vernehmende Unzufriedenheit, das latente Unbehagen an und in psychoanalytischen Institutionen bezüglich der dort nicht selten zu beobachtenden Verkehrs- und Kommunikationsformen, der ... lytischer Institutionen an. Krisen erscheinen als Überprüfungsinstan...