Kostenlose elektronische Bibliothek

Café Liebe - Miman

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 18.07.2019
DATEIGRÖSSE: 11,86
ISBN: 3842055757
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Miman

Sie können das Buch Café Liebe nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Café Liebe “Sumika erzählt Kanoko, wie die Liebe einst ihre Schwesternschaft mit Nene zerstörte. Sie möchte nicht, dass Kanokos Gefühle für Hime zu ähnlichen Problemen führen. Kanoko hat aber ohnehin nicht vor, Hime ihre Liebe zu gestehen. Denn die Hoffnung, dass ihre langjährige Freundin eines Tages Gefühle für sie entwickelt, hat sie längst aufgegeben ...

...egrüßen zu dürfen. Unser Café lädt Sie ein, ein bisschen die Zeit zu ... Liebevoll! ... ... Die Highschool-Schülerin Hime hat nur ihre Beliebtheit und ihren Traum von der Million im Kopf. Als sie gedankenverloren die Treppe hinunterstürzt, verletzt sie Mitschülerin Mai versehentlich am Arm. Da diese nun nicht mehr ihrem Job nachgehen kann, muss Hime für sie einspringen - als Bedienung im Themencafé »Café Liebe«. Die anderen ... So haben wir für Sie geöffnet. Auch an Sonn-und Feiert ... lieb.es Café / Restaurant am Engelbosteler Damm ... . Die anderen ... So haben wir für Sie geöffnet. Auch an Sonn-und Feiertagen verwöhnen wir Sie mit frischen Backwaren, Torten und Kuchen. Restaurant / Café am Edamm mit regionalem hausgemachtem Speiseangebot (auch vegan).Wir freuen uns über Laufkundschaft & Reservierungen. Direkt an der alten Regnitz, stadtnah und dennoch weg vom touristischen Trubel der Weltkulturerbestadt Bamberg befindet sich unser Hotel, Cafe und Restaurant. Wir bieten regionaler Küche, hausgemachte Kuchen und thailändischen Spezialitäten - reine Familiensache! Hier eröffnete Abuzer Yurdakul vor 10 Jahren sein erstes Lokal „El Bolero" - Die erste Liebe des Gastronom, aber eine für's Leben! Nun kehrt er nach intensiver Renovierung und mit neuem Konzept zu seinen Ursprüngen zurück um das Gefühl der ersten Liebe mit seinen Gästen zu teilen. Wir mussten ganz schön viel Cafe verkaufen und immer s...